Powered By
Rank 339
Turnierbericht vom Rugbyturnier in La Chaux de Fonds

Turnierbericht vom Rugbyturnier in La Chaux de Fonds

By Greg Allen
25 September 2017
Share via
FacebookTwitter
https://www.pitchero.com/clubs

Turnierbericht vom Rugbyturnier in La Chaux de Fonds


Wir trafen uns wieder sehr früh am Bahnhof SBB (7 Uhr 45) um mit 15 Junioren nach La Chaux-de-Fonds zu fahren.
Uns Trainer erwartete eine besondere Herausforderung, da es an diesem Tag nur zu zwei Trainern möglich war ans Turnier zu kommen. Deshalb beschlossen wir die U14 alleine mit der Berner U14 zu schicken.

Das Wetter war an diesem Sonntag nicht auf unserer Seite. Die Junioren hatten mit kaltem Wind und starkem Regen zu kämpfen. Die U10 musste dann auch eine kleine Aufwärmpause einlegen.

U10:
Trotz Wetterlage konnte sich die U10 von Spiel zu Spiel verbessern. Für viele war es das erste Turnier. Unsere Junioren wurden der Rugby School Yverdon zugeteilt. Ein etwas schwieriger Punkt war, dass das Team, das hauptsächlich von Yverdon geleitet wurde eine Sprachbarriere hatte. Alles wurde immer zuerst auf Französisch erklärt. Es machte auch die Kommunikation im Team schwieriger, da die Meisten sich nicht miteinander verständigen konnten.
Spielerisch hätten sie mehr aus dem Training mitbringen können. Am Ende gingen sie mit drei Niederlagen und einem Unentschieden nach Hause.

Die U12 hatte ebenfalls mit dem Wetter zu kämpfen, es machte das Spielen nicht sehr leicht. Sie hätten ebenfalls mehr im Training Gelerntes aufs Feld bringen können. Aber trotz drei Niederlagen blieben sie mit Bern zusammen eine standhafte und stolze Mannschaft und kämpften bis zum Schluss.

U14:
Die auf sich allein gestellte U14 spielte sehr gut und stark und kam ungeschlagen nach Basel zurück! Sie konnten den Tag richtig ausleben.

Im Namen der Rugby School Basel
Emma Keller 2nd Coach U12

We met very early at the train station SBB (7:45 am) to go to La Chaux-de-Fonds with 15 juniors.
We coaches faced a special challenge because we were only two coaches able to come down to the tournament on that day. That is why we decided to send the U14 with the U14 of Bern on their own.

The weather condition was not on our favor this Sunday. The juniors had to fight with cold winds and heavy rain. The U10 even had to take a warm up break.

Despite the weather, the U10 managed to improve from game to game. It was the first tournament for many players. The basel juniors where teamed up with the Rugby School Yverdon.
The language barrier that seperated us from the Yverdon team was headed and so everything was always explained first in French. It also made the communication in the team more difficult, since most of them could not communicate with each other.
They could have put more from the training in to the game. In the end they went home with three losses and a draw.

The U12 also had to fight with the weather, it was not easy to play. They could also have learned more in training. Despite three losses, the juniors remained with Bern a solid and proud team and fought to the end.

The U14 on their own played very well and strong and came undefeated to Basel! They could really enjoy the day.

on behalf of the Rugby School Basel
Emma Keller 2nd Coach U12

Share via
FacebookTwitter
https://www.pitchero.com/clubs